Tel.: +49 (0) 7654 / 1705 | Schattenmühle 1 · D-79843 Löffingen

Wutachschlucht

Die Wutachschlucht: Ein wildes Naturschauspiel im Hochschwarzwald

Als eine der letzten urwüchsigen Flusslandschaften Deutschlands bildet die Wutachschlucht ein einzigartiges Naturschauspiel im Schwarzwald: Da fallen die Muschelkalkwände der Wutachflühen bis zu 180 Meter tief ab. Das Wasser der Wutach bahnt sich rauschend seinen Weg durch Felsritzen und spitzt tosend über Steinwände und Geröll. Und auf insgesamt 33 Flusskilometern leben 1.200 unterschiedliche Pflanzen, 500 verschiedene Schmetterlings- und mehr als 30 geschützte Orchideenarten. Ein wahrlich bemerkenswertes Naturjuwel, das Sie auf unterschiedliche Art entdecken und erwandern können:

Naturschauspiel-Startseite-Schattenmühle-Löffingen
Wutachschlucht-Wanderung-Schattenmühle-Löffingen

Wandern in der Wutachschlucht

Das Wandern ist in der Wutachschlucht zwar ganzjährig erlaubt, doch gerade in den Wintermonaten trocknen die mit bis zu 18 % Steigung aufwartenden Wutachwanderwege nicht mehr ab, sodass diese gefährlich rutschig und abschüssig sein können. Grundsätzlich benötigen Sie für eine Wanderung durch die Schlucht festes Schuhwerk, das die Knöchel gut stützt. Zudem sind Wanderstöcke empfehlenswert.

Allgemeine Rundwanderwege

8km

Rundwanderweg (8 km) 4,5 h Wanderzeit: Historischer Panoramaweg
Beim Wanderparkplatz Boll Einstieg in die Wutachschlucht, am Fluss links bis zur Dietfurtbrücke. Dort überqueren Sie den Fluss und folgen dem Weg bis zur Schattenmühle. Weiter geht's über den großen Wanderparkplatz hinauf in die Lothenbachklamm bis zur B315. Oben angekommen links auf der Straße gehen und nach ca. 50 m rechts ab und über den Panoramaweg nach Boll zurück.

7km

Rundwanderweg (7 km) 4 h Wanderzeit: Abenteuerlicher Abstieg
Parkplatz Schattenmühle Richtung Räuberschlössle zur Stallegger-Brücke. Dort überqueren Sie den Fluss und laufen oben auf dem Kamm der Schlucht entlang bis zur Lothenbachklamm. Nun folgt ein abenteuerlicher Abstieg bis zum Wanderparkplatz Schattenmühle.

Allgemeine Streckenwanderungen

4km

Streckenwanderung (4 km) 2 h Wanderzeit
Boll - Schattenmühle. Parken Sie an der Schattenmühle und nutzen Sie den Wanderbus. Abfahrt 9.30 Uhr / 10.30 Uhr / 11.30 Uhr nach Boll. Dort erfolgt der Einstieg in die Schlucht.

13km

Streckenwanderung (13 km) 6 h Wanderzeit
Wutachmühle – Schattenmühle. Parken Sie an der Schattenmühle und fahren Sie mit dem Wanderbus Abfahrt 9.30 Uhr / 10.30 Uhr / 11.30 Uhr zur Wutachmühle. An der Wutachmühle erfolgt der Einstieg in die Schlucht. Sie können unbesorgt den Wanderzeichen folgen und gelangen wieder zu Ihrem Ausgangspunkt zurück.

25km

Streckenwanderung/Zwei-Tages-Tour (25 km) 9 h Wanderzeit
Döggingen - Schattenmühle, zwischen 8.00 und 9.00 Uhr in Döggingen starten. Durch die wilde, enge Gauchachschlucht bis zur Wutach-Gauchachmündung. Über den Steg rechts ab Richtung Schattenmühle. Von der Schattenmühle über das Räuberschlössle durch die Rötenbachschlucht nach Rötenbach. (In Verbindung mit einer Wanderung zum Titisee kann diese Streckenwanderung zur Zwei-Tagestour ausgebaut werden. Dabei bietet sich die Übernachtung in der Schattenmühle an.)

15km

Streckenwanderung (15 km) 5,5 h Wanderzeit
Neustadt – Schattenmühle. Parken an der Schattenmühle, dann die Lothenbachklamm hinaufwandern. Dort nehmen Sie den Bus bis nach Neustadt. Von Neustadt aus über die Gutach bis zur Wutach der Beschilderung folgen. Oder Sie steigen schon in Lenzkirch aus und verkürzen somit um 1 h.

5km

Streckenwanderung Boll Schattenmühle (5 km) 2,5 h Wanderzeit
Parken Sie an der Schattenmühle, nehmen den Wanderbus um 9.30 Uhr / 10.30 Uhr / 11.30 Uhr und fahren bis Boll, von wo aus Sie wieder zurück zur Schattenmühle wandern.